17. März 2021

Die Beschreibung für deinen Podcast

MIC & CAM
MIC & CAM
Die Beschreibung für deinen Podcast
/

MIC & CAM

Jetzt abonnieren!

Entweder direkt auf dieser Seite oder bei den folgenden Diensten.

Show Notes

In einer Studie von ThePodcastHost.com aus 2020 wurde gefragt, was besonders wichtig ist, wenn jemand, auf der Suche nach einem neuen Podcast ist.

Die Antwortmöglichkeiten waren:

  • The podcast’s description – 7.8
  • The podcast’s episode titles – 6.3
  • The frequency of new episode releases – 5.6
  • The podcast’s ratings and reviews – 5.3
  • The podcast’s artwork – 5.2
  • The name of the podcast – 5.1
  • That you have heard of the interview guest – 4.6
  • That you have heard of the presenter – 3.7

Es war dem Großteil der potenziellen Zuhörer egal, ob ein Promi oder jemand, den sie nicht kennen moderiert. Auch die Gäste müssen nicht bekannt sein. Rund die Hälfte fand es wichtig, dass Name, Artwork und Bewertungen gut sein sollten bzw. schauten sich diese an. Mit Abstand am wichtigsten ist und bleibt die Beschreibung, direkt gefolgt von einem aussagekräftigen Titel für die Episode und einer zuverlässigen Erscheinungsfrequenz neuer Folgen.

Die Studienergebnisse findest du übrigens hier: ThePodcastHow.com
Sehr schön aufbereitet und für jeden potenziellen Podcaster oder Zahlen-Nerd ein gefundenes Fressen.

Bei Apple geht die Beschreibung sogar noch tiefer, denn ein Keyword in der Beschreibung kann verwendet werden, wenn jemand dich finden soll. Ernährungsberatung oder Umwelt, Technik oder Comedy – egal, was du machst, nutze die Worte, die deine Zuhörer hoffentlich suchen. Für einen Podcast zum Thema Fitness bzw. Abnehmen ist es vielleicht clever, wenn du “abnehmen”, “Kalorien zählen”, “16:8” oder “fett verlieren” in deiner Beschreibung verwendest, denn die meisten Menschen suchen sicherlich nicht nach L-Carnitin, Kaloriendefizit und Autophargie. Bei Google Podcasts funktioniert das übrigens genau so gut…

Denk menschlich oder suche in den Google Trends zu deinem Thema – das hilft übrigens auch, wenn du auf der Suche nach neuen Themen bist.

Apple ist auch bei der Vorgabe der maximalen Zeichen der Urheber und hat sich mit sich selbst auf 4000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) geeinigt. Der Durchschnitt liegt allerdings wohl bei knapp unter 250 Zeichen. Wenn du deine Zuhörer informieren willst, dann nimm dir allerdings lieber eine Vorgabe zwischen 250 und 600 Zeichen vor.

Wenn du übrigens bei deinem Podcast Hoster unterschiedliche Felder bei den einzelnen Episoden hast für Beschreibung und Show Notes, dann hier die kleine Info am Rande… die Beschreibung wird vor dem Abspielen gezeigt und die Show Notes während der Wiedergabe – das machen aber alle möglichen Apps und Podcastabspielservices anders.

Und wenn dir dieser Podcast gefällt, dann freue ich mich natürlich über eine Bewertung von dir. Ich hoffe, dass dir diese Infos dabei helfen, dass dein Podcast noch besser ankommt und freue mich auf die nächste Folge, da erzähle ich dir dann, wieso Länge doch wichtig ist… also die deines Podcasts. Ciao